Netzwerk Taubenrettung Hannover e.V.


Das Netzwerk Taubenrettung Hannover und Umgebung e.V.


Das Netzwerk gibt es schon eine kleine Weile. Anfangs waren wir ein paar Überzeugte, die sich mit einigen ansäßigen Tierärzten, der kommunalen Verwaltung und dem Tierschutzverein abgesprochen haben, verletzte Tiere gefangen und in Pflegestellen gebracht haben. Einige hatten schon Erfahrung aus Taubenvereinen anderer Städten und schnell wurde klar, dass wir weit mehr Tauben fanden, als wir versorgen oder bei anderen unterbringen konnten. Also haben einige Mutige das Netzwerk bekannt gemacht, in Unis, bei Tierärzten und auf öffentlichen Veranstaltungen Mitglieder geworben und über die Not der Stadttauben aufgeklärt.
Jetzt sind wir viele, und merken, dass wir trotz aller Helfer, Mitglieder und Unterstützer immer noch ein bisschen mehr tun können. Um also unsere Arbeit besser koordinieren und unsere Meinung besser kommunizieren zu können, haben wir einen Verein gegründet. Unten findest du unseren selbstauferlegten Zweck, und ein bisschen weiter gefasst unsere Philosophie.





Unsere Philosophie


Wir setzen uns dafür ein, die zahlreichen und meistens falschen Vorurteile gegenüber Tauben abzubauen. Mit Infoständen, direkter Beratung, Vorträgen und eigenen Veranstaltungen klären wir auf. Langfristig ist unser Ziel, Vergrämungsmaßnahmen durch eine kontrollierte Bestandsregulierung zu ersetzen.

Für einen artgerechten Umgang mit Stadttauben richten wir uns nach dem Augsburger Modell. Dieses nutzt flächendeckend betreute Taubenschläge, um die Tiere artgerecht zu ernähren und Eier auszutauschen.

Wir halten das derzeitig geltende Fütterungsverbot deshalb nicht für artgerecht, weil es erstens keinen Effekt auf die Fortpflanzung der Tiere hat. Der Trieb, ganzjährig zu Brüten wurde den Tieren angezüchtet. Tauben legen selbst dann noch Eier, wenn sie dabei verhungern. Dies führt nicht zu weniger Tieren. Zweitens ist das Fütterungsverbot nicht durchführbar. Die Tauben greifen auf nicht artgerechte Lebensmittelabfälle zurück und werden dadurch krank.

Viele Menschen hegen regelrechten Hass gegenüber Tauben. Die Tiere gelten fälschlicherweise als Schädlinge und Krankheitsüberträger. Die wenigsten wissen, dass sie vor allem vom Menschen so weit verbreitet und unkontrolliert in der Population sind, zum Beispiel durch den Brieftaubensport. Nicht selten laufen Menschen achtlos an verletzten Tieren vorbei oder treten sogar nach ihnen.

Oft fangen und pflegen wir Verkehrsopfer, Scheibenkollisionsopfer, ausgehungerte Vögel, die von Hunden aufgestöbert werden, und natürlich die Fußtauben...



Wir arbeiten für die Akzeptanz der Tiere in der Stadt und ein allgemeines Verständnis der Bevölkerung für die Situation der Tauben. Dann kann vorurteilsfrei, effektiv und ohne Tierquälerei eine Lösung umgesetzt werden.

Wir sind noch ein kleiner Verein und können keine Schläge betreiben. Wir stehen im Kontakt zur Kommunalpolitik und suchen immer mehr Helfer und Interessenten.

Zweck des Vereins (aus unserer Satzung)


Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung des Tierschutzes. Insbesondere angestrebt werden die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen der Hannoveraner Stadttauben sowie die dauerhafte tierschutzgerechte Regulierung der Population. Der Verein möchte den vielen hungrigen, fehlernährten, kranken und behinderten Tauben auf Hannovers Straßen helfen und ihnen ein besseres Leben ermöglichen. Ziel ist es, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu steigern und zu ihrem Schutz vor Gewalt und Übergriffen beizutragen. Zugleich soll die Zahl der Hannoveraner Stadttauben auf tierschutzgerechte Weise reduziert werden. So können Straßen, Plätze und Gebäude spürbar von Verschmutzung durch Taubenkot entlastet und die Zufriedenheit betroffener Bürgerinnen und Bürger in ihren Wohn-, Arbeits- und Freizeitbereichen verbessert werden. Der Verein fühlt sich somit nicht nur dem Tierschutz verpflichtet, sondern sieht seine Arbeit ausdrücklich auch im Interesse der Bürgerinnen und Bürger und Besucherinnen und Besucher Hannovers. Langfristiges Ziel ist es, das Zusammenleben von Bürgerinnen und Bürgern und Tauben in Hannover nachhaltig zum beiderseitigen Nutzen von Mensch und Tier zu verbessern.

Notruftelefon:


+49 175 8266832

(Was ist das?)


Aktuelles

Wir haben auch eine Facebook-Seite.
Besuchen Sie uns:

Netzwerk Taubenrettung Hannover

Deine Seite ebenfalls hervorheben



Gemacht mit ZURB Foundation